Aus der Rechtsprechung.....

zu Preisangaben im Internet:
In einer Entscheidung vom 4.Oktober 2007 (Az I ZR 143/04) hat der BGH hierzu Stellung bezogen: Nach der Preisangabenverordnung ist ein Versandhändler verpflichtet, zusätzlich zum Endpreis der Ware anzugeben, dass die geforderten Preise die Umsatzsteuer enthalten und ob zusätzlich Liefer- und Versandkosten anfallen. Er sei außerdem verpflichtet diese Angaben im Angebot oder Werbung eindeutig zuzuordnen sowie leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar zu machen. Die Hinweise auf die Umsatzsteuer und Liefer - und Versandkosten sind auf derselben Internetseite anzugeben auf der die Ware angeboten und der Preis genannt werde. (Newsletter Mai 2008)