Aus der Rechtsprechung.....

zum Schadenersatzanspruch des Mieters bei vorgetäuschtem Eigenbedarf:
Der BGH billigt dem Mieter in einer Entscheidung vom 8.04.09 (Az VIII ZR 231/07) auch Schadensersatz bei einem vom Vermieter vorgeschobenen Eigenbedarf zu, wenn der Mieter sich zu einer Aufhebungsvereinbarung bereit findet. Entscheidend war, dass der Mieter das Räumungsverlangen des Vermieters für berechtigt halten darf und kein Anlass besteht, an dessen Ausführungen zu zweifeln. (Newsletter Februar 2010)