Ausbuchen von Kleinbeträgen

Wir alle kennen die nicht auszurottende Unsitte, dass, aus welchen Gründen auch immer, der Kunde nicht vereinbarte Skontobeträge einfach abzieht in der Hoffnung, dass aufgrund der Geringfügigkeit der Gläubiger diesen Abzug hinnimmt. Dem kann wirkungsvoll durch das zu wählende K-Verfahren entgegengetreten werden, ohne das für Sie, das Mitglied ein Kostenrisiko entsteht. Für das K-Verfahren sind unbestrittene Forderungen bis zu einer Höhe von EUR 500,00 geeigent. Als Äquivalent wird im Erfolgsfall für die Übernahme des Kostenrisikos eine Provision von 50 % (+ Mwst.) berechnet. Eingezogene Verzugszinsen verbleiben beim Risikoträger. (Newsletter Juni 2005)