Bankeinzugsermächtigung

In der täglichen Praxis ist es oft mit einem erheblichen Aufwand verbunden, zustellungsfähige Anschriften von Schuldnern, bei denen die Lastschrift uneingelöst zurückgekommen ist, festzustellen. Überwiegend verweigern die Banken des Kunden die Bekanntgabe der aktuellen Anschrift. Hier kann es dann sehr hilfreich sein, wenn die Bankeinzugsermächtigung folgenden Passus enthält: „Bei Nichteinlösung der Lastschrift bin ich damit einverstanden, dass meine Bank meine aktuelle Adresse mitteilen darf. (Newsletter September 2004)