Einzug von Bagatellforderungen

Es wird immer wieder seitens unserer Mitglieder die Frage an uns gestellt, ob wir auch geringfügige Forderungen zum Einzug übernehmen. Dies ist für uns ganz selbstverständlich und gehört zu unseren satzungsgemäßen Aufgaben! Oft ist es schon aus „erzieherischen“ Gründen sinnvoll, diese Ansprüche geltend zu machen. Aus der Praxis heraus wissen wir, das eine nicht unerhebliche Zahl von Schuldnern darauf spekuliert, dass Bagatellbeträge kurzerhand ausgebucht werden! Wir verfolgen auch diese ‚Kleinfälle’ im gerichtlichen und nachgerichtlichen Verfahren, ganz wie Sie als Mitglied dies wünschen. Um Ihnen wegen der oft problematischen Kostensituation bei Kleinforderungen eine Entscheidungshilfe an die Hand zu geben, bieten wir das K-Verfahren an. Weitere Infos hierzu erhalten Sie gerne: Tel.: 0711 55008-400 oder Sie schicken uns eine Nachricht an mailto:info@sgv-stuttgart.de und wir melden uns bei Ihnen. (Newsletter Dezember 2008)