Schnelligkeit bedeutet Liquidität

Es ist eine Erfahrungstatsache, dass mit zunehmendem Alter der Forderung die Erfolgsaussichten sinken. Die Gründe sind vielfältig:

Die finanzielle Situation des Kunden verbessert sich durch das Abwarten meist NICHT. Die noch vorhandenen Gelder werden dann zunächst an die Gläubiger/Lieferanten verteilt, die zuerst und am hartnäckigsten ihre Forderungen geltend machen.
Es spricht sich unter den Kunden sehr schnell herum, ob der Unternehmer seine Ausgangsrechnungen konsequent überwacht. Wozu dann auch gehört, dass angekündigte Schritte (also Einzugsmaßnahmen) zeitnah umgesetzt werden.
Schließlich darf nicht übersehen werden, dass die Banken bei der Kreditvergabe verstärkt Wert auf ein ordentliches Forderungsmanagement legen.
Letzteres ist ein wesentliches Rating-Kriterium.

Ein weiterer wichtiger Punkt:Werden Kleinbeträge regelmäßig ausgebucht, ‚gewöhnen’ sich die Kunden schnell daran! Auch hier wird Ihre Liquidität durch konsequente Forderungsbeitreibung erhöht.
Zögern Sie nicht, Ihre Forderungen nach erfolgloser Mahnung zum Inkasso an uns, dem SGV (Süddeutschen Gläubigerschutzverband) zu übergeben. Ihrem seit 130 Jahren auf Forderungsmanagement und Inkasso spezialisierten Dienstleister. (Newsletter Mai 2010)