Inkasso mit Tradition

Inkassodienstleister im Wandel der Zeit: Eine Dienstleistung mit Tradition

Inkasso hat eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1860 entstand das „Erkundigungsbüro zur Wahrung kaufmännischer Interessen für Stettin und die Provinz Pommern“. Es folgten weitere nach. So auch der Vorgänger des Süddeutschen Gläubigerschutzverband, der Cannstatter Schutzverein. Weitere Gründungen der Organisation Creditreform datieren auch um diese Jahre und Bürgel auf 1885.
Der am 01. Mai 1880 gegründete „Cannstatter Schutzverein“ – aus welchem der Süddeutsche Gläubigerschutzverband hervorging – befindet sich damit in namhafter Gesellschaft. Seit nunmehr über 130 Jahren vertrauen und verlassen sich Unternehmen und Privatpersonen auf unsere Dienstleistungen.


Von der Auskunftei zum Inkasso

Den Ausschlag für das Wachstum der Branche gaben die Gründerjahre, welche sich an die siegreichen Jahre 1870/71 anschlossen. Viele versuchten, am „Goldregen“ teilzuhaben – mit mehr oder weniger legitimen Mitteln. Gerüchte um Betrügereien bei der „Cannstatter Spar- und Vorschussbank“ und ein danach „verreister“ Kommerzienrat führten zur schuldenbedingten Löschung der Bank aus dem Handelsregister. Misstrauen griff um sich. Die Geschäftswelt wusste nicht mehr, wem sie trauen konnte und wem nicht. Es entstanden Auskunfteien, welche diesen Bedarf an Wirtschaftsinformationen befriedigten.
Das Bedürfnis nach Informationen über Geschäftspartner wuchs auch im Stuttgarter Raum stetig. Informationen wurden gesammelt und durch Kooperation mit dem „Württ. Schutzverein für Handel und Gewerbe“ und „Esslinger Schutzverein“ nutzbringend zusammengeführt, was manchen Unternehmer vor finanziellem Schaden bewahrte.
Erst nach dem ersten Weltkrieg wuchs der Bedarf an Unternehmen, welche sich vornehmlich auf die Einziehung offener Forderungen spezialisierten. Eine Tendenz, welche sich infolge der Wirtschaftskrise in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts noch verstärkte. So wuchs in den darauf folgenden Jahrzehnten die Anzahl an Inkassounternehmen stetig an. Der 1954 zum „Süddeutschen Gläubigerschutzverband vorm. Cannstatter Schutzverein gegründet 1880 e.V.“ umbenannte Verein konnte sich hier gut behaupten.


Der Süddeutsche Gläubigerschutzverband:
Einer der ältesten Inkassodienstleister in Deutschland

Das Wachstum des Geschäftsfelds der Forderungseinziehung führte dann beim SGV zur Gründung der „Süddeutsche Gläubigerschutzverband GmbH“ im Jahr 1956. Der SGV vertrat seine Mandanten in allen Bereichen des Forderungseinzugs.
Als so genannter Rechtsbeistand verfügte er auch über die Erlaubnis zur „Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren und Prozessvertretung außerhalb der mündlichen Verhandlung auf allen Rechtsgebieten mit Ausnahme in Steuer- und Monopolangelegenheiten.“


Inkasso sichert den Aufschwung

Inkassounternehmen sind für die Wirtschaft unerlässliche Partner. Sie führen dem Wirtschaftskreislauf jährlich ca. 4 Mrd. Euro wieder zu (Quelle: Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e.V.). Dieser Mittelrückfluss hilft den Unternehmen Liquidität zu bewahren und hilft Insolvenzen mit damit einhergehenden Arbeitsplatzverlusten einzugrenzen.